Saxophon

Das Saxophon ist nach seinem Erfinder Adolphe Sax benannt, der dieses Instrument in der Mitte des 19. Jahrhunderts konstruiert hat. Der Ton entsteht beim Saxophon durch ein einzelnes schwingendes Rohrblatt. Deswegen gehört das Saxophon zu den Holzblasinstrumenten, obwohl sein Korpus aus Metall ist. Saxophone gibt es in vielen verschiedenen Stimmlagen. In der Regel wird zunächst wird das Alt- oder Tenorsaxophon erlernt. Nach dem Erlernen der Grundlagen kann in allen Musikrichtungen gespielt werden: Klassik, Pop, Rock, Jazz. Einsatzmöglichkeiten dazu bestehen im Ensemblespiel, im Blasorchester, in Bands und im sinfonischen Orchester.

Für den Anfangsunterricht sollte zunächst ein Instrument geliehen werden. Der Fachhandel bietet dazu viele Möglichkeiten.Begrenzte Leihmöglichkeit durch die Musikschule. Schultergurt und Saxophonblätter müssen selbst angeschafft werden. Sowohl beim Leihen als auch beim Kauf eines Instrumentes empfiehlt sich die Beratung durch den Fachlehrer

 

Alter: ab 8 Jahren oder später, Tenorsaxophon ab ungefähr 11 Jahren, Beratung bei Kontaktaufnahme zum Fachlehrer

 

Unterrichtsform: Einzel- und Gruppenunterricht, Schnupperkurs möglich, kostenlose Ensemblestunde

 

Unterrichtsort: Schwaigern

 

Lehrkraft: Herr Jörg Linke und Frau Köhler