Musikalische Früherziehung

 

Musikalische Früherziehung ist für Kinder zwischen dem 4. und 7. Lebensjahr ein bewährtes vorschulisches Lernangebot. Zusammen mit Gleichaltrigen finden sie Zugang zur Welt der Musik und zur Wahl ihres Musikinstrumentes.

Alle Aktivitäten  der Musikstunden gehen vom Erleben und Denken des Kindes aus. Spiel, Geselligkeit, Spaß und Freude beim gemeinsamen Musizieren, Singen und Tanzen sind ebenso wichtig wie Konzentration und ernsthaftes Gestalten. Lustvoll werden musikalische Parameter ausgelotet wie laut-leise, hoch- tief, langsam- schnell, hell-dunkel, solo-tutti. Inhalte, die spielerisch erlernt werden, kann man folgenden Bereichen zuordnen: Singen  und Sprechen, elementares Musizieren mit Orff-Instrumenten,  Bewegung und Tanz, Hörerziehung und Instrumentenkunde, elementare Notation, Erarbeitung musikalischer Grundbegriffe. Ein Kinderheft mit ansprechenden Abbildungen und Aufgaben führt die Kinder zur Beschäftigung und Gestaltung altersspezifischer Themen wie beispielsweise Tiere, Märchen, Fahrzeuge, Ritter und ähnliches. Kleine Hausaufgaben werden sehr gerne erledigt und fördern die Entwicklung zum Schulkind. 

In Schwaigern und Teilorten findet der Unterricht in Gruppen ab 6 Kindern statt und dauert ein oder zwei Jahre lang.

 

Lehrkraft: Claudia Hauber und Frau Brumm

Unterrichtsorte: Schwaigern mittwochs, Massenbach freitags